Top
 

Destinationen

Erstklassige Destinationen in Namibia

Namibia: durch dieses Land der Kontraste zu reisen, ruft ein Gefühl der Zeitlosigkeit hervor, als ob sich seit der Kolonialzeit nichts geändert hat und dennoch verändert sich die weltälteste Wüste ständig.

Von seinen breiten Horizonten bis zu seinen endlosen Dünenmeeren und entlang seiner gespenstischen Küstenlinie bietet Namibia dramatische Sehenswürdigkeiten und an jeder Ecke wartet ein neues Abenteuer: außergewöhnliche Tierbeobachtungen, verrostete Schiffswracks, die vom Sand geschluckt werden, alte San-Kunst, die staubtrockene Felsen schmückt, traditionelle Kulturen, städtische Mikrobrauereien und ein allgegenwärtiger Kolonialcharme.  Auch, wenn die  Kulisse eher spärlich ist, mangelt es Namibia nicht Lebensreichtum.

Besucher kommen in dieses  trockene Land für seine einmalige Tierwelt, spektakuläre Naturwunder und um authentische Reiseerfahrungen zu sammeln.  Die spärliche Bevölkerung (eine Person pro Quadratkilometer) bedeutet, es gibt viel Ellbogenraum für diejenigen, die das Markenzeichen Namibias suchen; die Einsamkeit. Mit  einer gut entwickelten Infrastruktur und touristischen Einrichtungen kann Namibia es mit den Besten in Afrika aufnehmen. Dabei ist egal, ob Sie mit dem Motorrad von einem Horizont zum nächsten  jagen, mit dem Allrad über die löchrigen Ebenen fahren auf einem landschaftlichen Flug über wellenförmige Dünen steigen, Namibia ist eine einzigartige Destination, die Sie daran erinnert: Es ist der Weg, der wirklich zählt.

Die beste Reisezeit

Die trockene Jahreszeit (Juni bis Oktober) gilt als die beste Zeit, um Namibia für Tierbeobachtungen zu besuchen, vor allem in Etosha über Juli und August.

Im Mai ist das Klima milder und eignet sich deshalb, um das Land zu bereisen, da Unterkünfte preiswerter sind und bessere Verfügbarkeiten zu finden sind. Für November gilt das gleiche, aber dieser Monat bringt gelegentliche Schauer, da die Regenzeit im Anmarsch ist.

Während der Nebensaison (Dezember bis April), Regenfälle manche Regionen  unzugänglich machen und birngen hohe Luftfeuchtigkeit und steigende Temperaturen. Diese Zeit eignet sich allerdings am besten um Vögel zu beobachten.

Schnelle Fakten

Namibia ist größer als Texas und etwa viermal so groß wie Großbritannien  und die Distanzen zwischen den Städten und Attraktionen können groß sein.

Das Land verfügt über ca. 300 Sonnentage pro Jahr.

Namibia wird von regelmäßigen Flügen in Windhoeks Hosea Kutako International Airport bedient, darunter Inlandsflüge nach Luderitz und Oranjemund (dreimal pro Woche) und Walvis Bay (täglich).

Staatsangehörige vieler Länder, darunter Australien, die EU, die USA und die meisten Commonwealth-Länder brauchen kein Visum, um Namibia zu besuchen, aber die Bürger der meisten osteuropäischen Länder benötigen eines.

Währung:  Namibia Dollar

Kombinieren Sie Namibia mit

Botswana Safari:  Nachbar Botswana beansprucht den Löwenanteil der Kalahari, somit ist eine Safari in Botswana eine ideale Ergänzung zu einer Namibiareise.

Okavango Delta:  vollenden Sie ihr Namibia Abenteuer mit einem Abstecher in das  geheimnisvolle Delta.

Viktoria Falls:  Zambia ist nur einen kurzen Flug entfernt.  Warum streichen Sie also nicht eine weitere ikonische Sehenswürdigkeit Afrikas von Ihrer Bucket-List?

Kapstadt:  Fahren Sie Richtung Süden, um die farbenfrohen Kulturen, berühmten Wahrzeichen, Foodie-Highlights und Weltklasse-Weine der südafrikanischen Mutterstadt zu erleben.

Erstklassige Erlebnisse

Zentrales Namibia:  Schlendern Sie zwischen den kolonialen Gebäuden und Palmen gesäumten Straßen von Namibias lebendiger und erfrischender Hauptstadt.

Höhepunkte des Südens: Entdecken Sie den roten Sand der Kalahari Wüste, bewundern Sie die hoch aufragenden Dünen der Sossusvlei, sehen Sie die wilden Wüstenpferde in Aus, erleben Sie die dörferähnliche Atmosphäre von Luderitz und erkunden Sie die Geisterstadt Kolmanskop.

Küste von Namibia: Finden Sie Abenteuer in Swakopmund und entdecken Sie Afrikas gespenstischten Ufer entlang der Skelettküste.

Nördliches Namibia: Entdecken Sie  dramatische Landschaften im Damaraland, eine an die Wüste angepasste Tierwelt in Etosha und tropische Kontraste in der Zambezi Region.

TOP REISETIPP: Obwohl Namibia sicherlich eine Safari Destination ist, die spektakuläre Wildtierbeobachtung anbietet in einer der vielen Nationalparks und Reservaten ist es viel mehr ein natürliches Spektakel mit einer ständig veränderten Wüstenlandschaft, mit der Macht des brausenden Atlantiks und des beeindruckenden Horizonts im Schatten des Alabasters, des Mauveins und des Kupfers. Bringen Sie Ihre Kamera mit.

Beginnen Sie jetzt Ihr Namibia Abenteuer

Von geführten Touren über Gruppentouren bis zu maßgeschneiderten Reiseverläufen. Wir sind die Experten, wenn es um Reisen in Namibia geht. Kontaktieren Sie und heute noch.
JETZT ANFRAGEN